Best Practice

Stahlbau


ZINQ in Island

duroZINQ®-Veredlung diverser Bauteile (Gesamtvolumen: 5088 Tonnen) mit teilweise anschließender Farbbeschichtung

Projekt

Island: Das Land fasziniert mich seinen Geysiren, Vulkanen, wilden Landschaften und war Drehort der bekannten US-Fernsehserie „Games of Thrones“. Wo in Serienumgebung die schwarze Festung vor weißen Wanderern geschützt wird, zeichnet sich in der Realität ein anderer bitterböser Feind ab: Rost. Im Nordosten von Island, in Húsavík, soll eine der modernsten, nachhaltigsten und korrosionsbeständigsten Siliziumanlagen der Welt entstehen. Um vor dem Verfall geschützt zu sein, lässt die Züblin Stahlbau GmbH verschiedene Bauteile mit duroZINQ® stückverzinken und als Designelement teilweise mit Farbe beschichten.
 

Umsetzung

Die Bauteile erhielten am Standort Landsberg ihren Korrosionsschutz, 258 Container wurden allein hier gepackt und verladen, um dann direkt den Frachthafen in Hamburg oder Bremerhaven anzusteuern. Einige wurden noch mit der gewünschten Farbbeschichtung versehen bevor sie sich auf den Weg zur Baustelle nach Island machten. Für 2018 ist die Inbetriebnahme der Anlage geplant.

Uwe Koalick, Assistent der Projektleitung bei der Züblin Stahlbau GmbH

„Es war ein Projekt, das nur durch die enge Abstimmung aller Beteiligten gelingen konnte. Alle Lieferungen, ob die 317  LKW-Ladungen zu ZINQ nach Landsberg, die 59 Zwischentransporte per LKW von Landsberg zum Farbbeschichter oder die Fahrt der Container zum Hafen nach Hamburg oder Bremerhaven, dank sorgfältiger Planung lief alles reibungslos. Sowohl die Erstellung der Dokumente für die Container und deren Verladung, als auch insgesamt die Abwicklung inklusive Berücksichtigung verschiedenster terminlicher und qualitativer Vorgaben - es hat alles sehr gut geklappt. Die Projektumsetzung war genau so professionell, wie wir es von ZINQ gewohnt sind.

Foto: ©PCC SE / Züblin Stahlbau GmbH

Auftraggeber:
Züblin Stahlbau GmbH


Verzinkung:
Voigt & Schweitzer Landsberg/Halle

Projektleitung:
Herr Sven Conrad, Produktionsleitung
Telefon: +49 34602 308-67
E-Mail: produktionsleitung.landsberg@zinq.com

Um die Funktionalität dieser Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen.