Best Practice

microZINQ®


microZINQ® und Solarprofile: eine Verbindung mit Zukunft

Auslagerungstest von mikroverzinkten Solarprofilen

Projekt

Klare Luft, blauer Himmel, grüne Wiesen und ein beeindruckendes Bergpanorama – an diesem Junimorgen in der Gemeinde Trins in Österreich ist die Stimmung unweigerlich gut. Urlaub? Weit gefehlt. Michael Rahlke, Geschäftsentwicklung bei der ZINQ® Technologie, ist in einer ganz anderen Mission unterwegs.
Für einen Auslagerungstest in Trins (Österreich) erhielten Solarprofile im Dezember 2015 erstmals die von ZINQ entwickelte hochaluminiumhaltige microZINQ®-Oberfläche. In Kooperation mit dem Unternehmen Welser Profile und dessen Kunden Hilber Solar hatte man sich damit für ein echtes Novum in der Solarindustrie entschieden. Wo sonst Aluminium, Edelstahl und klassisch feuerverzinkter Stahl mit Schichtdicken von 60 - 200 µm (werkstoffabhängig) „glänzen“, durfte nun die ressourcenschonende Oberfläche microZINQ® ihr Können zeigen – nicht zuletzt auch, um Chancen und Möglichkeiten einer Substitution auszuloten. Im Sommer 2017, nach genau 18 Monaten, sollen die mikroverzinkten Oberflächen einer intensiven Überprüfung unterzogen werden.
 

Umsetzung

Die Kontrolle ergibt folgendes: Die Profile sind optisch glänzend, es sind weder Verwitterungs- noch Rostspuren erkennbar und insgesamt ist eine sehr gute Widerstandsfähigkeit durch Passiveigenschaften der Oberfläche feststellbar.

Albert Knotz, Key Account Manager Sonnenenergie bei Welser Profile

„Das Projekt ist noch nicht zu Ende, wir werden weitere begleitende Untersuchungen durchführen. Allerdings ist Hilber Solar schon jetzt sehr angetan von der Möglichkeit des Mikroverzinkens.“

Auftraggeber:
Welser Profile GmbH


Verzinkung:
Voigt & Schweitzer Hagen

Projektleitung:
Herr Michael Rahlke, Geschäftsentwicklung ZINQ® Technologie
Telefon: +49 178 3876-142
E-Mail: michael.rahlke@remove-this.zinq.com

Um die Funktionalität dieser Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen.