13.09.2018

News


ZINQ auf den ZVO-Oberflächentagen 2018

Leipzig lockt mit bislang umfangreichstem Programm.

Der Zentralverband Oberflächentechnik e.V. lädt zu den diesjährigen ZVO-Oberflächentagen nach Leipzig ein: Vom 19. bis 21. September erwartet die internationalen Teilnehmer im Congress Center Leipzig erneut ein attraktives, erstmals sechszügig aufgebautes Programm mit über 90 Vorträgen und einigem mehr. Unter anderem referiert Dr. Birgitt Bendiek, Geschäftsführerin der ZINQ® Technologie GmbH, über neue Methoden zur Bestimmung von Korrosionsschutzleistungen von durch Feuerverzinken aufgebrachten Zink- und Zinkaluminiumüberzügen.

Die Behandlung von Oberflächen stellt eine Schlüsseltechnologie zur technisch-wissenschaftlichen, ökonomischen und ökologischen Lösung aktueller Probleme bei der Entwicklung innovativer Produkte dar. Die jährlich im September stattfindenden Oberflächentage des Zentralverbandes Oberflächentechnik e. V. (ZVO) leisten dazu einen wichtigen Beitrag. 

Vornehmliches Ziel der Oberflächentage ist die gezielte Vernetzung von Forschung und Praxis zum Thema Galvano- und Oberflächentechnik und die Unterstützung der branchenübergreifenden Kommunikation. Das Erschließen neuer Anwendungsbereiche für galvanische Beschichtungen und die steigenden Anforderungen an beschichtete Oberflächen sowie der Umgang mit neuen gesetzlichen Vorschriften auf EU- und Bundesebene sind dabei die Kernthemen der Oberflächentage. Von deren Praxisorientierung profitiert besonders das Fachpublikum aus Entwicklung, Konstruktion, Design und Fertigung. 

 

Vernetzung von Forschung und Praxis

Mit zuletzt 665 Teilnehmern in Berlin haben sich die jährlichen Oberflächentage zu einem der führenden Oberflächenforen für Anwender, Abnehmer von Oberflächen, Wissenschaftler, Entwickler, Konstrukteure, Einkäufer, QM- sowie Vertriebsmitarbeiter aus allen industriellen Wirtschaftsbereichen etabliert.

Auch 2018 erwartet der ZVO zahlreiche internationale Teilnehmer, welche die vielfältigen Möglichkeiten zu gegenseitiger Information und gemeinsamer Diskussionen als Basis für zukünftige Entwicklungen in ihren jeweiligen Segmenten nutzen werden. Dem grenzüberschreitenden Gedankenaustausch misst der ZVO-Kongress von jeher eine besondere Bedeutung bei.

 

Salzsprühtest und mögliche Alternativen: Quo vadis?

Zu den Referenten der diesjährigen ZVO-Oberflächentage zählt auch Dr. Birgitt Bendiek von der ZINQ® Technologie GmbH. Unter dem Vortragstitel „Neue Methoden zur Bestimmung der Korrosionsschutzleistung von durch Feuerverzinken aufgebrachten Zink- und Zinkaluminiumüberzügen“ wurden gängige Kurzzeit-Korrosionsschutztest, gemeinsam mit dem Fraunhofer Institut, durchleuchtet und neue, präzisere Methoden für die Bestimmung der Korrosionsschutzleistung bei Stückverzinkungsoberflächen erforscht. Die Ergebnisse werden erstmalig den Besuchern der ZVO-Oberflächentage präsentiert.

Referent:
Dr. Birgitt Bendiek

Vortragstitel:
Neue Methoden zur Bestimmung der Korrosionsschutzleistung von durch Feuerverzinken aufgebrachten Zink- und Zinkaluminiumüberzügen

Freitag, 21.09.2018 ab 12 Uhr

Congress Center Leipzig
Saal 4 (Ebene +1)
Seehausener Allee 1
04356 Leipzig

Um die Funktionalität dieser Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen.